Lukas Roth
hin ist hin

DAKAR Produktionen

frei nach Ödön von Horváths Roman «Der ewige Spiesser»

Willkommen im Kabarett «Zum Ewigen Spiesser» – im Panoptikum der Untiefen und Sehnsüchte. Hier wird gelebt, geliebt, gelacht, gelogen und betrogen. Das Karussell dreht und die Welt dreht mit im ewigen Spiel um Schein und Sein, um Liebe, Traum und Ewigkeit.
München 1929, Schellingstrasse, aber nicht dort, wo sie bei der Ludwigskirche so vornehm beginnt, sondern dort, wo sie aufhört. Und hier fällt Horváths scharfer Blick auf die menschliche Komödie im Kleinen und im Allgemeinen.

Mit Puppen- und Schauspiel, mit Zauberei und alten Schlagern wird das Leben der kleinen Leute auf die Bretter des Varietés geholt, in all seiner Schäbigkeit, mit schwarzem Humor und Wiener Schmäh.

Spiel: Anna Karger / Delia Dahinden / Lukas Roth
Regieberatung und Puppencoach: Dorothee Metz
Dramaturgie: Gabriella Mojzes
Puppenbau: Delia Dahinden
Musikalische Leitung: Martin Schumacher
Bühne: Didi Berger und Lukas Roth
Licht : Li Sanli
Fotos : Andrin Winteler
Grafik: Gestalterei Lars Klingenberg

Eine Koproduktion mit dem Theater Stadelhofen Zürich

1. Preis der Jury an den Heidelberger Theatertagen 2015

www.dakar-produktion.ch

BACKNEXT
hin ist hin

DAKAR Produktionen

frei nach Ödön von Horváths Roman «Der ewige Spiesser»

Willkommen im Kabarett «Zum Ewigen Spiesser» – im Panoptikum der Untiefen und Sehnsüchte. Hier wird gelebt, geliebt, gelacht, gelogen und betrogen. Das Karussell dreht und die Welt dreht mit im ewigen Spiel um Schein und Sein, um Liebe, Traum und Ewigkeit.
München 1929, Schellingstrasse, aber nicht dort, wo sie bei der Ludwigskirche so vornehm beginnt, sondern dort, wo sie aufhört. Und hier fällt Horváths scharfer Blick auf die menschliche Komödie im Kleinen und im Allgemeinen.

Mit Puppen- und Schauspiel, mit Zauberei und alten Schlagern wird das Leben der kleinen Leute auf die Bretter des Varietés geholt, in all seiner Schäbigkeit, mit schwarzem Humor und Wiener Schmäh.

Spiel: Anna Karger / Delia Dahinden / Lukas Roth
Regieberatung und Puppencoach: Dorothee Metz
Dramaturgie: Gabriella Mojzes
Puppenbau: Delia Dahinden
Musikalische Leitung: Martin Schumacher
Bühne: Didi Berger und Lukas Roth
Licht : Li Sanli
Fotos : Andrin Winteler
Grafik: Gestalterei Lars Klingenberg

Eine Koproduktion mit dem Theater Stadelhofen Zürich

1. Preis der Jury an den Heidelberger Theatertagen 2015

www.dakar-produktion.ch




Loading